Die Feuerwehren retten, löschen, bergen, schützen und musizieren; und das schon
 seit über 100 Jahren in Beedenbostel.

Auszüge aus der Geschichte des Musikzuges

Die ersten Mitglieder im Musikkorps: (Gründung Oktober 1910)

F. Cammann, F. Behrens, F. Matthies, F. Kuhls, H. Olfermann, W. Lindmüller,

F. Törl, W. Lilien, W. Heuer, H. Dannheim

 

                                                                                    Gehe zu:

75 Jahre Kapelle
Die Musikzugführer
Ärmelabzeichen
Schuetzenfestbilder

100 Jahre Musikzug

 Das Feuerwehrmusikkorps 1914

              

 

Übungsdienst an einem Sonntag Nachmittag: Während der praktischen Übung hingen die Musikinstrumente an einer Reihe von Nägeln an einer Eiche  

 

Alarm wurde mit der Trompete gegeben, es gab bestimmte Signale für Übung und Ernstfall: Feuer im Dorf oder außerhalb des Dorfes

 

1923 wurde zwecks Unterricht in der Musik der Steuerbeamte Herr Bartels gewählt. Die Gegenleistung wurde in Naturalien ausbezahlt.

 

Begebenheit Anfang der 20-er Jahre:

Die Kapelle übte den Parademarsch auf dem Grashof von Kapellmeister Fritz Cammann. Feuerwehrhauptmann Otto Knoop war Beobachter. Er kam mit einer Flasche Korn und hing sie zum Kühlen in Cammanns Brunnen. „Wenn es klappt, gibt es einen Schluck!“, sagte er.  Es klappte nicht und es gab auch keinen Schluck.

Die Flasche hängt allerdings heute nicht mehr drinnen; es muss also irgendwann einmal geklappt haben.

 

 

 

75 Jahre Feuerwehrkapelle, 1985

100 Jahre Musikzug

 

Am 10.10.2010 wurde das 100-jährige Bestehen der Kapelle u.a. mit einem festlichen Konzert gefeiert.

 

 

 

 

 

Die Kapellmeister / Musikzugführer:
    1910 bis in den 2. Weltkrieg Friedrich Cammann

    1945 bis 1952 Wilhelm Lindmüller

    1953 bis 1954 Gustav Bindseil 

     
    1955 bis 1956 Werner Faust

    1957 bis 1995 Willi Dikty

    1996 bis 2008 Joachim Kuhls

          ab 2008 Funktionsaufteilung

       Musikzugführer:       Musikalischer Leiter:

      Joachim Kuhls        Hans-Wilhelm Seiler

ab März 2015 beide Funktionen  Hans-Wilhelm Seiler

 

Die ersten Damen:     Annette Eggelmann,geb.Marwede (Flügelhorn)     Dezember 1988
                                Ute Kisser, geb. Lindmüller (Klarinette)   Mai 1989

Anfang der 90-er Jahre: Beginn der Zusammenarbeit mit dem Musikzug Eldingen und ab 1996 regelmäßige gemeinsame Übungen der beiden Musikzüge und eine gegenseitige Unterstützung.

 

Dienstgrade in der Musik:

Seit Mitte der Neunziger gibt es die besondere Kennzeichnung der Musiker durch Ärmelabzeichen je nach Funktion und musikalischer Bildung, da Musiker nicht mehr im praktischen Dienst tätig sein müssen. Hier eine Auswahl der Dienstgrade und Funktionen:

 

Feuerwehrmusiker Oberfeuerwehrmusiker Hauptfeuerwehrmusiker Registerführer
Ortsmusikzugführer

Stadt- / Gemeinde-

musikzugführer

Kreisstabführer Bezirksstabführer

 

In früheren Zeiten bestand eine der Hauptaufgaben der Musik darin, beim Exerzieren unter den Eichen zu blasen.

Heute hat der Musikzug vielfältige Aufgaben zu bewältigen:

Zuerst natürlich bei Veranstaltungen der Feuerwehr, aber auch beim Osterfeuer, Maiblasen, Schützenfest, Laternenumzug, Volkstrauertag, Adventslieder unterm Tannenbaum und bei Jubiläen von Kameraden.

Gern gesehen und natürlich „gehört“ ist der Musikzug auch bei anderen Wehren, sodass sich die Musiker bestimmt nie über mangelnde Arbeit beklagen brauchen.

 

Hier noch ein paar Bilder aus naher Vergangenheit: